Board index » delphi » String vs. String literal

String vs. String literal

Hallo

Die Frage ist sicher fuer versierte Pascal-Programmierer einfach zu
beantworten: Ich bin in die Verlegenheit gekommen ein Programm aendern
zu muessen, ohne von Pascal mehr als nur 3 Grundbegriffe zu verstehen.
Das Problem ist folgendes:
Ich moechte ein Filehandle definieren mit
  Assign(f, hardwareloc);
wenn hardwareloc ein Zeiger vom Typ PChar ist, der mit einem string literal
initialisiert wurde gelingt der Dateizugriff.
sobald hardwareloc ein Zeiger auf einen String ist (egal ob Pascalstring
oder nullterminierter String) dann gelingt der Dateizugriff nicht.
Was muss ich tun um den String, den ich aus einer Variablen einlese
die dynamisch erzeugt wird, so zu konvertieren, dass der Assign-Befehl
erfolgreich ausgefuehrt wird?

Herzlichen Dank im Vorraus

dirk

PS: Antwort bitte als email

--
Dirk Schlatterbeck                      e-mail : d...@chemie.fu-berlin.de
Freie Universitaet Berlin              
Institut fuer Physikalische Chemie      Tel.: (+49 30) 838-3751, 838-5377
Takustr. 3, D-14195 Berlin              Fax : (+49 30) 838-4792, 838-6612

 >-- Experience is what you get if you were expecting something else --<

 

Re:String vs. String literal


hallo, Dirk

  ohne deinen Code zu sehen ist es schwer zu sagen. Ich _shc?tze_, das
Problem ist da? Assign einen Pascal-string erwartet.

Probier, statt :

Quote
>   Assign(f, hardwareloc);dieses :

   Assign(f, StrPas(hardwareloc));

am besten sollst Du ein Code-stck hier posten und, wenn m?glich, die
Frage auf english zu stellen (auch gebrochenes geht).

viel Glck,

  Graham   :-)

Other Threads